two hearts beat as one

Da wir keine Eheringe „von der Stange“ mal eben beim Juwelier um die Ecke kaufen wollten, vereinbarten wir einen Termin bei Michael Alexa.

Wir hatten bereits bestimmte Vorstellungen was Farbe, Form und Preis betrifft. Da wir die Ringe nachts nicht tragen wollten, entwickelten wir im Beratungsgespräch die Idee, die Ringe leicht einzukerben, so dass sie beim versetzten Aufeinanderlegen halt finden. Dass beim direkten Zusammenfügen ein Herz entsteht war Michaels Überraschung als wir die Ringe in seiner Goldschmiedewerkstatt abholen konnten.

Vielen Dank für Deine ausführliche Beratung!







» Startseite   » Schmuck   » Zur Person   » Impressum   » Presse   » Geschäftskunden